3:2 Sieg gegen die Gunners

3:2 Sieg gegen die Gunners

Zuerst Chri und dann Schneidi

Nach etwa einem Monat kehrte unser Team wieder auf die HFL-Bühne zurück – letzten Donnerstag zur Primetime um 20.15 Uhr stand das verschobene Spiel gegen die Gunners auf dem Programm. Noch am Mittwoch bei der Sitzung dachten wir, wir müssen zu viert oder zu fünft antreten und setzten alle Hebel in Bewegung, um noch einen Kader aufstellen zu können. Durch die spontane Bereitschaft einiger – Holger wäre sogar extra aus Wien angereist – erhöhte sich die Anzahl dann doch auf 9 Spieler:

Kader: Schneidi; Don Didi, Tom, Schurl, Knabs (Comeback in der HFL), Chri M., Guggi, Meszi und Roli

Schon von Beginn weg merkte man unserer Truppe Nervosität und Hektik an – aber im Laufe der 1 Hälfte wurde es besser. Auch Schneidi im Tor wurde ruhiger und zeigte schon in Hälfte 1 seine Fangsicherheit. Nach einigen Chancen (Knabs, Guggi, Schurl, …) gelang unserem Knipser vom Dienst Guggi doch das 1:0 – nach schöner Vorlage von Chri. Und nachdem Chri mit seiner sensationellen Einzelleistung kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhte, dachten wir, dass nun die Gunners einbrechen werden.

Aber in Hälfte 2 kam es anders – durch ein paar Unkonzentriertheiten in der Hintermannschaft kamen die Kannoniere auf 2:2 heran. Auch bedingt durch den schlechten Farbkontrast der Dressen (dunkelblau gegen schwarz). Aber Chri brachte uns kurz darauf wieder mit 3:2 in Führung – es sollte das letzte Tor an diesem spannenden Abend bleiben. Denn Schneidi – die Spinne von Karl Morre – hechtete sich in den letzten Minuten in seinem Tor herum, als er hätte er 8 Arme. Mit sensationellen Abwehraktionen hielt er uns das Ergebnis fest und machte sein Assist zum 2:2 wieder gut. Gratulation!

Eine weitere Gratulation geht an Martin „Knabs“ Knabl, der mit diesem Spiel sein Comeback nach seinem Kreuzbandriss in der HFL feierte!

Tore: Chri 2, Guggi

Assists: Chri, Tom

Die Hinrunde ist fertig – nun geht es mit einigen Kaderänderungen in die Rückrunde. Wir freuen uns auf die Neuen und auf die Spanier, die auch wieder zu uns stoßen werden.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.