Author:Mario

1 kleine Motivations-Lok, 1 Team, 1 Punkt

Wie schon im gestrigen Vorbericht erwähnt, hat sich der beinahe selbe Kader, der letzte Woche noch gegen die Männer der Oranje kein Rezept für einen Erfolg hatte, gegen Eggenberg 04 rehabilitiert.

In einer gut besuchten Eggenberg Arena entwickelte sich von Beginn an ein sehr gutes Spiel zwischen den beiden Mannschaften, mit Chancen auf beiden Seiten. Es war ein schnelles, körperbetontes, aber auch faires Spiel.

Die erste Halbzeit begann mit einem kurzen Abtasten der Mannschaften. Wie versuchten mit einem 3-2 System und einer sicheren Abwehr zuerst mal ein ruhiges Spiel aufzubauen. Sehr viel abgeklärter und ruhiger als bei der Niederlage gegen die Oranje, spielte es sich gleich auch leichter im Mittelfeld und wir kamen auch vor das Tor der Eggenberger, konnten jedoch keinen Treffer landen. Auch der Angriff der Eggenberger konnte sich immer wieder zum Lok-Tor vorarbeiten, scheiterte dann aber am Abschluss.

Pausenstand 0-0. Mit einer kurzen Analyse und aufbauenden Worten von unserem Coach des Tages „ El Recho“ ging es in die zweite Halbzeit. Diese gestaltete sich gleich wie die erste, mit einem auch für die Zuschauer glaube ich sehenswertem Spiel. Gegen Ende der Spielzeit dann der Schock – Lochpass der Eggenberger, Stellungsfehler eines Lok-Abwehrspielers, dessen Namen ich nicht nennen möchte, weil es mich selbst belasten würde ;-), und schon war es passiert: 1-0 für Eggenberg 04. Ein wenig geschockt, aber hochmotiviert versuchten wir ruhig weiter zu spielen und kamen verdienter Weise zum Ausgleich kurz vor Schluss. Ein weiter Assist von unserem Goali Schurl, Kandi nimmt den Ball mit und trifft zum 1-1. In den letzten Sekunden des Spiels hatten wir dann sogar noch einen Chance auf den Ausgleich – ein Schuss von Rechts durch Lösi, doch es sollte nicht sein.

Kurz gesagt – es war ein sehr gutes Spiel mit einem am Ende verdienten 1-1 als Resultat.

Der Lok-Spirit, der uns immer auszeichnete und der letzte Woche fehlte, ist wieder da. Was 9 Hände auf einer kleinen Spielzeug-Lokomotive vor Beginn eines Spiels doch ausmachen können.

lok-schwur-003

Übrigens: Die LOK gibts zu kaufen bei Tausendschön.

Gratulation an die Mannschaft. So müssen wir weiterarbeiten.

Kader: Schurl, Rudi, Kandi, Roli, Mario, Lösi, Almir, Guggi

(An der Linie “El Recho” und “El Presidente”)

Tor: Kandi
Assist: Schurl

(Mario)