Allgemeines

…besinnliches Fest

IMG_8413

Die LOK feierte den Meistertitel…zumindest hats so ausgesehen…

Der Vorstand bedankt sich für eine tolle Saison bei allen Mitgliedern, Sponsoren, Ehefrauen und Geliebten!

 

LOK on fire!

 

Phantoms:LOK / 1:3

Eine kleine LOK-Abteilung (Kurzzug) war bei den Phantoms in der großen Union Halle zu Gast.

Schurl durfte sich mal wieder körperlich betätigen und spielte im Mittelfeld, Flipper ersetzte ihn im Tor. Beide brachten super Leistungen!

Die LOK war in der ersten Halbzeit etwas stärker als der Gegner und ging rasch mit einer schönen Einzelaktion von Guggi in Führung. Das 2:0 (auch Guggi) nach einer gelungenen Kombination gab auch Sicherheit. Nach der Pause bauten die Phantoms  mehr Druck auf, und versuchten immer wieder aus der Distanz zu schießen und waren bei Bandenabprallern gefährlich. Aber flipper musste nur einmal hinter sich greifen. Er sorgte auch für die Vorentscheidung, ein hoher Pass auf Guggi direkt vors Tor, Guggi kommt nicht ganz zum Ball – aber auch nicht der Tormann – ein kurioses Tormanntor!

Die LOK hat bis zum Umfallen gekämpft, der Gegner aber auch, und trotzdem ein sehr faires Match ohne Zwischenfälle!

Kader: Flipper, Gori, HofiHarry, Rudi, Schurl, Wule, Egon, Guggi

Tore: Guggi 2x, Flipper

Kein Meistertitel 2013

Leider hat das Unentschieden gestern gegen Stepinac (1:1) den Meistertitel für die LOK ausser Reichweite geschoben. Zugegeben auch mit einem Sieg hätten wir auf zwei Umfaller von Geidorf hoffen müssen. Nach Schurls Kurzbericht wurde „gekämpft und gerackert“ aber der knappe 1:0 Vorsprung konnte 2 Minuten vor Ende in Unterzahl nicht mehr verteidigt werden.

Kader: Schurl, Rudi, Gaichi, Hoffi, Gori, Philipp, Meszi, Kandi, Guggi   Tor: Hoffi

Zwei Meisterschafstrunden sind noch ausständig, der zweite Platz ist immer noch in Reichweite, allerdings warten noch zwei schwierige Matches gegen die Phantoms und gegen Oranje.

Nichts desto trotz haben wir eine super Saison 2013 gespielt (bei bisher nur 2 Niederlagen gegen Geidorf und Eggenberg), mit etwas Glück wär auch noch mehr drinnen gewesen.

Obmann

P.S: Weihnachtsfeier am 29.11 im Gulascheck! Anmeldung auf der HP.

Gelungener Auftakt in die Rückrunde

Die LOK gewann in den neuen Dressen bei sommerlichen Temperaturen gegen den HFC mit 4: 2. Dabei wars aber kein Sommerkick – beide Mannschaften boten eine starke Leistung. Dem guten Beginn der HFCler konnte zuerst nur sehr wenig entgegengesetzt werden, wie immer brauchte die LOK bis sie in die Gänge kommt…Vorallem in der 2ten Hälfte war die LOK aber dann etwas stärker, wobei die HFCler nie aufgaben, und immer wieder gefährlich in Schurls Nähe kamen. Insgesamt eine faire und unterhaltsame Partie mit dem besseren Ende für die LOK.

Kader: Schurl, Rudi, Wolfi, Steff, Meszi, Mario, Reibs, Bernsch, Wule

Tore: Steff 3x, Wule

Auslosung passiert!

Die Gruppen für den Samstag stehen!

Gruppe 1
Die Hand Gottes
Schachfreunde 1
Methanol Grazelona
LOK Graz
HFC Graz

Gruppe 2
Oranje
Fortuna Graz
Schachfreunde 2
Team Vetta
Conversory Allstars

Start der Spiele um 13 Uhr! Treffpunkt ab 12 Uhr! Auslosung wurde per Mail ausgesandt!

1. LOK Graz Mini-Tischtennismeisterschaften

Die Euphorie nach dem 2:1 der Österreicher gegen Schweden war groß – da musste noch etwas Unglaubliches passieren! Und so war es dann auch…

Die 1. LOK Graz Indoor Minitischtennismeisterschaften

Location – TU Graz (DANKE für das Zur-Verfügung-stellen der Räumlichkeit)

Uhrzeit – 23.11 bis 23.56

In einem temporeichen und blitzschnellen Turnier sicherte sich Bernsch Bigger nach dem Volleyballtitel den nächsten Sieg und ist damit regierender Champion in gleich 2 Sportarten – Gratulation!! Er nutzte den Heimvorteil und setzte sich in einem spannenden Finale gegen Meszi durch!

PS: Der Dank gilt auch unserem Obmann, der das Equipment zur Verfügung stellte!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Generalversammlung

Bei der gestrigen Generalversammlung wurde die bisher größte Umstrukturierung im Vorstand seit Bestehen der LOK beschlossen.  Rudi übernimmt die Position als Kassier von Schurl, Schurl wird Stellvertreter. Herrr Knabl übernimmt beratende Funktionärstätigkeiten. Mario wird neuer Schriftführer, Tom bleibt aber sein Stellvertreter.

Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden in Ihrer Funktion bestätigt: Präsident Egon, Obmann Wule, Obmann Stlv. Schneidi

Der Vorstand dankt für das Vertrauen. Wir werden uns bemühen die LOK auch weiterhin auf Schiene zu halten!

 

 

 

 

 

Die LOK kann net mehr siegen…

Und wieder ein Remis in der Liga! Gegen die Phantoms kamen die LOKianer über ein 2:2 nicht hinaus. Einer ersten Halbzeit der eher schlechteren Art, folgte eine recht passable zweite Hälfte – für den Sieg hats nicht gereicht.

Irgendwie war heute der Wurm drin, und die Motivation war im Keller…auch die recht zahlreichen Zuschauer und Schneidi als Einpeitscher konnten da nicht helfen.

Nächste Woche gehts gegen KuK um 17.15 Karl Morre! Bitte bei Schurl anmelden!

Kader: Guggi (Tor), Wolfi, Rudi, Heiko, Mario, Meszi, Harry, Steff, Hias, Egon

Tore: Egon, Harry“Garincha“Lustinger

LOK: Sektion Langlauf

Am Samstag zeigte die LOK in Thal ihre Langlaufqualitäten. Unter der Anleitung von Rudi „Björn“ Illmayer, seines Zeichen amtierender Ramsauer Langlaufmeister in der Kategorie Buchhalter unter 30, liefen Dumbo und Wule zur Höchstform auf. Leider wurde der EPO 50er (Zitat: Dumbo) net ganz erreicht, immerhin aber geschätzte 5-6 km in 1,5 Stunden im 1:1 Stil bewältigt. 

Für diese neue Sektion wird es im nächsten Winter auch interne Meisterschaften geben, vielleicht auch in Abwandlung als „Bierathlon“. Also fleißig trainieren, denn auch das Ergebnis (siehe Foto) kann sich sehen lassen! treffend dazu Alois Stadlober „Langlaufen macht eben sexy“