– Lokbuch –

 

Ergebnisse der LOK Graz Vereinssitzung am 29.03.2011

Zwischen 18:00 und 18:30 fanden sich ein Großteil des Vorstands und einige Leistungsträger im Café Prost ein. Anwesend waren Wule, Schurl, Knabs, Rudi, KK, Lösi und ich, später kam noch unser Präsident dazu. Wir hatten eine gute Stunde Zeit, ehe uns das abermals völlig unmotiviert wirkende ÖFB-Team gegen ebenfalls nicht glänzende Türken zeigte, wie gering der Unterschied zwischen Hobby- und Profifussball ist.

READ MORE

Ende der Hallensaison – Karl Morre ruft…

Mit seinem Tor zum 12:10-Sieg der orangen Leibchen im gestrigen Sunday Night Game in der Keplerhalle beendete Tom Haring die heurige Hallensaison…

Ab kommendem Sonntag, 3. April 2011 findet des Sunday Night Game wieder am Karl Morre Platz in Eggenberg statt. Spielzeit ist immer von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Also bitte zahlreich kommen!

Und nicht vergessen:
Dienstag 29. März 2011 – 18.30 Uhr
Sitzung im Prost (Hauptthema Turnier 2011)

Pflichtsiege sind die Schwierigsten!

LOK weiter auf Schiene – 7:4 bei Borussia

(Bericht von Ersatzkapitän Christoph „Meszi“ Meszaros)

In der fünften HFL-Runde ging es für die LOK in die Pichler-Halle zum Auswärtsmatch gegen Borussia Graz. Auch wenn der Tabellenletzte und vermeintliche Prügelknabe der Liga wartete, wollte man den Gegner auf keinen Fall unterschätzen.

READ MORE

In Karl Morre sind auch wir zu Hause…

Diesmal wartete der Meister des Vorjahres Eggenberg04 auf unsere Mannen im alt-ehrwürdigen Old Karl Morre Stadion. Wiedereinmal konnte E04 zahlreiche Zuschauer mobilisieren (auch der LOK Fansektor war mit rekordverdächtigen 4 Personen besetzt), und so herrschte eine gute Stimmung.

READ MORE

el segundo reporte de huelva

holá, holá!

so meine lieben. es ist wieder mal so weit und serviere euch hiermit den zweiten, fast schockierenden bericht über die unglaublichen erlebnisse des reibsn in huelva.valencia

seit dem letzen mal hat sich doch einiges getan und nach meiner eingewöhnungsphase im jänner und februar bin ich nun endgültig, dh. physisch wie mental im hiesigen la vida de huelva angekommen oder besser gesagt verankert worden.

READ MORE

Pickerlrätsel Nr. 5

Hier wieder ein Rätsel – unsere LOK ist schon überall zu entdecken…

foto

Viel Spaß beim Raten! Und „Danke“ dem Fotografen Ambi!

Die LOK besiegt NK Stepinac

Dieser Sieg bringt uns wieder in Stimmung…

Nach den beiden nicht besonders erfolgreichen Spielen in dieser Saison wurde es schön langsam Zeit, auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Und gleich vorne weg – es gelang!

NK Stepinac – das war doch was im letzten Play Off der vorigen Saison… Mich erschaudert noch heute, wenn ich an diesen Tag denke!

Doch gestern war alles anders!

READ MORE

Guess who’s back…?

oder Totgesagte leben länger…

Nach 2 Niederlagen in der neuen Saison, und dem nicht ganz so rosigen Playoff, war es wieder an der Zeit für die LOK einen Sieg einzufahren.  Bedenkt man unsere Bilanz gegen Stepinac, wurde diesem  Vorhaben jedoch eine hohe Latte gesetzt…

Die LOK startete diszipliniert, hielt die Positionen und lies Stepinac spielen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, einige Einzelaktionen hätten aber durchaus  zu Toren führen können.  Halbzeitstand: 0:0.

In der 2ten Halbzeit konterte LOK sehr stark, dies führte auch zum Torerfolg. Schöner Pass von Radli auf Egon, der netzt mit einem Flachschuss ins linke Eck ein. Darauf gabs auf beiden Seiten mehrere Einschussmöglichkeiten, wobei wir eigentlich die Zwingenderen gehabt hätten…aber das Tor hat Stepinac geschossen. Aber die LOK gab nicht auf, kämpfte und schaffte durch eine herrliche Aktion von Holger und Radli den Treffer zum 2:1. Daraufhin ließen wir nix mehr anbrennen und der Sieg war perfekt.

Conclusio:  Die LOK zeigte wieder alte Stärken und vor allem Willen zum Sieg. Jeder einzelne brachte eine Topleistung. Super Burschn, so kanns weitergehen!

Anmerkung: Stepinac wer wie immer ein schwerer aber sehr fairer Gegner.

Tore: Egon, Radli

Kader: Schurl, Heiko, Rudi, RadliChri, Holger, Egon, Guggi, Ore, Wule

Erster Bericht von El 17 aus Huelva

grüsse jungs!

ich will euch nicht länger auf die folter spannen und serviere euch hiermit den ersten bericht über „huel bär“!

ein märchen beginnt ja bekanntlich oft mit den worten „vor langer zeit…..“, doch ich starte dieses märchen mit „vor kurzer zeit“

READ MORE