– Lokbuch –

 

Endlich Fotos online…

Grüß euch!

Hab endlich die ersten Fotos unseres Turniers online gestellt. Unter LOK national findet ihr mehr…

Mein Dank gilt Stefan Eisenberger – er hat diese Fotos gemacht!

LOK als Achterbahn

Nach der letzten doch unerwarteten Niederlage in der Liga und dem als eher mäßig zu bezeichnenden Auftritt bei unserem Turnier, ging die LOK nicht gerade zuversichtlich ins Spiel gegen die immer starken (sowohl beim Kicken als auch beim Feiern) Oranje. Dazu kommt, dass unsere  Goalies ausgefallen sind…

READ MORE

Das Turnier der LOK

… oder die Kunst, ein perfekter Gastgeber zu sein!

Endlich war es am letzten Samstag so weit. Nach wochenlangen Planungen zahlreichen Sitzungen ertönte um etwa 14 Uhr das erste Mal Wules Stimme über die Mikrofonanlage: Kurze Begrüßung und schon ging es los.

READ MORE

Bericht von Schwer 09

Schwer 09 – das Team der Stunde!

Der unglaubliche Erfolgslauf des Teams Schwer 09 geht unaufhörlich weiter
und erreichte mit dem sensationellen 3. Platz beim LOK Turnier seinen
vorläufigen Höhepunkt!

Schwer 09, bei zahlreichen Turnieren bereits Sieger der Herzen, konnte mit
dem 3. Platz beim hochkarätig besetzen LOK Turnier die bisher beste
Platzierung der Klubgeschichte einfahren und startet damit äußerst
erfolgreich in die Turniersaison.
Das wöchentliche Training machte sich augenscheinlich bezahlt, denn es wäre
an diesem historischen Samstag, den 19. Juni 2010, vielleicht noch mehr
drinnen gewesen. Ein wenig Pech im Halbfinale, in dem Schwer 09 über weite
Strecken die überlegene Mannschaft war, führte schlußendlich zu der bitteren
Niederlage und brachte die sympathischste Mannschaft des Turniers um den
verdienten Finaleinzug. Nichtsdestotrotz darf man mit Platz 3 sehr zufrieden
sein, war man doch als Vorletzter des Vorjahres als
Underdog in das Turnier gegangen. Nach einem Unentschieden zum Auftakt und
einer Niederlage in Spiel zwei spielte sich Schwer 09 in der Folge in einen
wahren Rausch, den man sich auch in den Spielpausen anzutrinken versuchte.
Das Team rund um Routinier Gregor Guggemos, der als Torwart als auch was die
getrunkenen Krügerln im Laufe des Tages anbelangt, eine Top-Leistung
ablieferte, war die Überraschung des Turniers. Eine starke Defensive –
organisiert von Libero Stefan Zavernik – die beinahe fehlerlos agierte, war
der Garant für den Erfolg. Flankiert von dem pfeilschnellen Florian Glinz,
dem Abwehrrecken Alexander Schlick, dem überragenden Antreiber Andi Lang,
der über ein Lugenvolumen wie seinerseits Miguel Induráin zu verfügen
scheint, und dem „weissen Alaba“ Harald Lustinger spielte sich Schwer 09 aus
einer gesicherten Abwehr von Sieg zu Sieg. Das Mittelfeld um Wolfgang Pauker
und dem sensationell aufspielenden Georg Ruderer, dem mit Sicherheit Besten
Spieler des Turniers, bediente den Sturm mit Zuckerpässen, in dem Urban
Muraus und Patzi ? ein wahres Explosivfeuerwerk zündeten. Muraus erzielte
im Spiel um Platz 3 in letzter Sekunde den so wichtigen Ausgleich, der
Schwer 09 ins Penaltyschießen brachte, wo Guggemos sich als Elferkiller
auszeichnete und den Kasten sauber hielt. Nachdem Platz 3 fixiert wurde
kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Die Spieler lagen sich unter dem Jubel
der Zuseher – die Schwer 09 ob ihres vor technischer Finesse strotzendem
Spiels, der gutaussehenden Spieler und dem fairen Auftreten sofort in die
Herzen geschlossen hatten – gerührt in den Armen und feierten den bisher
größten Triumph der jungen Vereinsgeschichte.
Die Erfolgskurve zeigt steil nach oben und es ist wohl nur mehr eine Frage
der Zeit, bis der erste Turniersieg bejubelt werden darf. Wie ein Sieg
gefeiert wurde
aber schon dieser 3. Platz bei der anschließenden Geburtstagsfeier von
Gregor Guggemos (unglaublich auf welch hohem Niveau der Oldie trotz seiner
40 Lebensjahre noch spielt!) bis in die frühen Morgenstunden…

SCHWER, SCHWER, SCHWER 09!!!

Titelverteidigung

So sehen Sieger aus!

schrei

HFL-Turnier und die Frage der Titelverteidigung

Für Kandi:

In einer souveränen Art und Weise schaffte die LOK die Titelverteidigung beim HFL-Turnier. Die insgesamt 6 Spiele wurden mit einem Torverhältnis von 17:1 gewonnen. Im Finale gab der Gegner nach der 1. Hälfte auf und so standen wir als Sieger fest. Zusätzlich bekam unser Schurl (also i) den Pokal des besten Tormannes. Du, Kandi, hast die Möglichkeit zum Gewinn des Titels des Torschützenkönigs durch mangelhafte Vorbereitung auf das entscheidende Siebener-Schießen vertan. Erstmals konnte ein Team in der HFL einen Titel verteidigen.

Der Rest bitte weiterlesen!

READ MORE

Sieg gegen IF Litenborg

LOK Graz – IF Litenborg 11:2 (6:2)

Mit Riesenkader zum Erfolg

mannschaft-berichtIm heimatlichen Bahnhof Karl-Morre-Straße gelang unserer Truppe ein überzeugender und eindrucksvoller Sieg gegen das Schlusslicht IF Litenborg. Die „Wahl-Schweden“, die nur mit genau sechs Spieler angereist waren, sahen sich einer Armada von 12 (sprich: zwölf) LOK-Führern gegenüber.

READ MORE

Fotos online

Unter dem Menüpuntk „Media“ sind die ersten Foto-Alben online gestellt worden.

„Danke“ an Rudl fürs einrichten der Gallery!