– Lokbuch –

 

Kein Meistertitel 2013

Leider hat das Unentschieden gestern gegen Stepinac (1:1) den Meistertitel für die LOK ausser Reichweite geschoben. Zugegeben auch mit einem Sieg hätten wir auf zwei Umfaller von Geidorf hoffen müssen. Nach Schurls Kurzbericht wurde „gekämpft und gerackert“ aber der knappe 1:0 Vorsprung konnte 2 Minuten vor Ende in Unterzahl nicht mehr verteidigt werden.

Kader: Schurl, Rudi, Gaichi, Hoffi, Gori, Philipp, Meszi, Kandi, Guggi   Tor: Hoffi

Zwei Meisterschafstrunden sind noch ausständig, der zweite Platz ist immer noch in Reichweite, allerdings warten noch zwei schwierige Matches gegen die Phantoms und gegen Oranje.

Nichts desto trotz haben wir eine super Saison 2013 gespielt (bei bisher nur 2 Niederlagen gegen Geidorf und Eggenberg), mit etwas Glück wär auch noch mehr drinnen gewesen.

Obmann

P.S: Weihnachtsfeier am 29.11 im Gulascheck! Anmeldung auf der HP.

Abgefälschter Schuss bringt uns wieder 3 Punkte gegen den ATV Graz

9 Mann rackerten und kämpften, damit der Traum der LOK weiter bestehen bleibt, der Titel kann weiterhin möglich sein.

In einem ausgeglichenen Spiel, in dem unser Team die besseren Chancen vorfand und das Spiel früher entscheiden hätte können, muss ein abgefälschter Schuss die Entscheidung bringen.
Sepp brachte uns rasch in Führung und wir glaubten, das Spiel in der Hand zu haben. Durch eine Unachtsamkeit nach einem Einwurf kam der ATV zum Ausgleich. Erst nach und nach fanden wir wieder Chancen vor – Guggi hatte mit einem Lattenschuss Pech, Sepp konnte den Tormann mit einem Spitz nicht in der kurzen Ecke überraschen. Doch schließlich klappte es mit dem 2:1 – StefEttl netzte aus kurzer Distanz.

Doch wieder brachte uns ein Stellungsfehler um die Führung, und das wieder nach einem Einwurf. Ungedeckt konnte ein Spieler des ATV den Einwurf volley verwerten. Und als schon alles mit einem Unentschieden rechnete, weil der ATV zahlreiche Chancen nicht nutzen und wir in unserer Offensive die besten Gelegenheiten nicht ausnutzen konnten, fasste sich unsere Nr. 13, die jetzt ja mit Nr. 79 spielt, ein Herz und zog einfach ab. Von einem Schienbein eines Verteidigers und den Fingerspitzen den sehr starken ATV-Goalies ging der Ball an die Innenstange und ins Tor…

Boban: „Das war die ausgleichende Gerechtigkeit für das 3:3 gegen den NK Stepinac.“

Kader: Schurl; Gori, Rudi, Flip, Sepp, StefEttl, Meszi, Guggi, Roli

Tore: Sepp 2, StefEttl

Die LOK bleibt auf Schiene!

Gelungener Auftakt in die Rückrunde

Die LOK gewann in den neuen Dressen bei sommerlichen Temperaturen gegen den HFC mit 4: 2. Dabei wars aber kein Sommerkick – beide Mannschaften boten eine starke Leistung. Dem guten Beginn der HFCler konnte zuerst nur sehr wenig entgegengesetzt werden, wie immer brauchte die LOK bis sie in die Gänge kommt…Vorallem in der 2ten Hälfte war die LOK aber dann etwas stärker, wobei die HFCler nie aufgaben, und immer wieder gefährlich in Schurls Nähe kamen. Insgesamt eine faire und unterhaltsame Partie mit dem besseren Ende für die LOK.

Kader: Schurl, Rudi, Wolfi, Steff, Meszi, Mario, Reibs, Bernsch, Wule

Tore: Steff 3x, Wule

Die LOK feiert sich selbst!

Neuer Ort, neue Dressen und neuer Sieger – das war das LOK-Turnier 2013

Erstmals auf Naturrasen in der Sandgasse – voll dem Motto „Keeping Soccer old school“ folgend – fand unser Turnier am vergangenen Samstag statt.

READ MORE

Auslosung passiert!

Die Gruppen für den Samstag stehen!

Gruppe 1
Die Hand Gottes
Schachfreunde 1
Methanol Grazelona
LOK Graz
HFC Graz

Gruppe 2
Oranje
Fortuna Graz
Schachfreunde 2
Team Vetta
Conversory Allstars

Start der Spiele um 13 Uhr! Treffpunkt ab 12 Uhr! Auslosung wurde per Mail ausgesandt!

1. LOK Graz Mini-Tischtennismeisterschaften

Die Euphorie nach dem 2:1 der Österreicher gegen Schweden war groß – da musste noch etwas Unglaubliches passieren! Und so war es dann auch…

Die 1. LOK Graz Indoor Minitischtennismeisterschaften

Location – TU Graz (DANKE für das Zur-Verfügung-stellen der Räumlichkeit)

Uhrzeit – 23.11 bis 23.56

In einem temporeichen und blitzschnellen Turnier sicherte sich Bernsch Bigger nach dem Volleyballtitel den nächsten Sieg und ist damit regierender Champion in gleich 2 Sportarten – Gratulation!! Er nutzte den Heimvorteil und setzte sich in einem spannenden Finale gegen Meszi durch!

PS: Der Dank gilt auch unserem Obmann, der das Equipment zur Verfügung stellte!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sieg gegen den Lieblingsgegner

LOK GRAZ – ORANJE  2:0 – so passt das schon!

Donnerstag 18 17.45 Uhr – ein Regenguss über dem LSZ… Kann das Spiel Schwarz gegen Orange überhaupt ausgetragen werden? Doch der Regen hört auf und es geht pünktlich um 10 nach 6 los…

READ MORE

Generalversammlung

Bei der gestrigen Generalversammlung wurde die bisher größte Umstrukturierung im Vorstand seit Bestehen der LOK beschlossen.  Rudi übernimmt die Position als Kassier von Schurl, Schurl wird Stellvertreter. Herrr Knabl übernimmt beratende Funktionärstätigkeiten. Mario wird neuer Schriftführer, Tom bleibt aber sein Stellvertreter.

Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden in Ihrer Funktion bestätigt: Präsident Egon, Obmann Wule, Obmann Stlv. Schneidi

Der Vorstand dankt für das Vertrauen. Wir werden uns bemühen die LOK auch weiterhin auf Schiene zu halten!

 

 

 

 

 

Die LOK kann doch noch siegen!

Mit einem Rumpfteam 6:2-Sieger gegen Sportunion K&K

Pfingstsonntag – nicht unbedingt beste Voraussetzungen, um einen großen Kader für das Spiel gegen den Tabellenletzten aufstellen zu können. Aber trotzdem sollte gerade gegen diese Mannschaft ein Sieg gelingen. Und so kam es auch…

READ MORE

Die LOK kann net mehr siegen…

Und wieder ein Remis in der Liga! Gegen die Phantoms kamen die LOKianer über ein 2:2 nicht hinaus. Einer ersten Halbzeit der eher schlechteren Art, folgte eine recht passable zweite Hälfte – für den Sieg hats nicht gereicht.

Irgendwie war heute der Wurm drin, und die Motivation war im Keller…auch die recht zahlreichen Zuschauer und Schneidi als Einpeitscher konnten da nicht helfen.

Nächste Woche gehts gegen KuK um 17.15 Karl Morre! Bitte bei Schurl anmelden!

Kader: Guggi (Tor), Wolfi, Rudi, Heiko, Mario, Meszi, Harry, Steff, Hias, Egon

Tore: Egon, Harry“Garincha“Lustinger