– Lokbuch –

 

Wieder Sieg gegen den ATV – auch im CUP!

Eine Zusammenfassung aus 3 Berichten – DANKE an Kandi, HofiHarry und Flip!

Die LOK erreicht das Viertelfinale – Wieder Sieg gegen den ATV

Willkommen hier bei Sonnenschein im Stadion des ASVÖ Puntigam-Links. Als Co-Reporter zu meiner Puntigam-Linken sitzt jemand. Die Atmosphäre war vor dem Match bereits fluffig.

Pünktlichst trafen die Probanden um 10.15 zum Garderobenwechsel in der einzigen aufgesperrten Kabine ein – bis auf Pretz, der wollte sich zwar umziehen, konnte aber nicht (keine Schuhe, keine Hose, ka Leiberl). Daher lief er sich in zeitgenössischen Eierwärmern und Laufschuhen warm. Spätestens zu diesem Zeitpunkt konnten wir einen gefürchteten Eindruck bei unserem Gegner hinterlassen!

READ MORE

1. HFL-Doppel in der Geschichte der LOK

Es hätte noch erfolgreicher sein können…

Am heutigen Sonntag mussten die Mannen gleich 2-mal in der HFL antreten. Zuerst gegen den Rekordmeister Eggenberg 04 und dann gegen den Vorjahresmeister Merano Stars – dieses Spiel musste ja vor 2 Wochen aufgrund des Wetters abgesagt werden.

READ MORE

4:4-Remis gegen Vorwärts Geidorf

Die Torsperre ist zwar beendet, aber die LOK bleibt in dieser Saison ungeschlagen.

Dass der Zweitligameister und Aufsteiger der letzten Saison eine sehr starke Truppe ist, wussten wir nicht erst seit den Ergebnissen der ersten beiden Runden und dass sie mit Timothy Sztatecsny einen Topscorer in ihren Reihen haben, war uns auch bekannt. Dementsprechend ein- und aufgestellt gingen wir in dieses Spiel.

READ MORE

LOK: Sektion Langlauf

Am Samstag zeigte die LOK in Thal ihre Langlaufqualitäten. Unter der Anleitung von Rudi „Björn“ Illmayer, seines Zeichen amtierender Ramsauer Langlaufmeister in der Kategorie Buchhalter unter 30, liefen Dumbo und Wule zur Höchstform auf. Leider wurde der EPO 50er (Zitat: Dumbo) net ganz erreicht, immerhin aber geschätzte 5-6 km in 1,5 Stunden im 1:1 Stil bewältigt. 

Für diese neue Sektion wird es im nächsten Winter auch interne Meisterschaften geben, vielleicht auch in Abwandlung als „Bierathlon“. Also fleißig trainieren, denn auch das Ergebnis (siehe Foto) kann sich sehen lassen! treffend dazu Alois Stadlober „Langlaufen macht eben sexy“

Auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden

Die LOK seit 80 Meisterschaftsminuten ohne Gegentor.

Nach dem fulminanten Start gegen den HFC und dem gewonnenen Cup-Spiel gegen die Infinites hieß es im zweiten Spiel der Saison 2013 „Nachlegen“. Und auch der Kader sprach für eine Verlängerung der Serie, zumal es gegen den ATV bisher immer gut gelaufen ist.

Um 18 Uhr ertönte der Anpfiff von Schiedsrichter Perkosan, der das Spiel sehr gut leitete, und schnell erkannten wir, dass es heute nicht so einfach werden wird. Die Spieler des ATV kombinierten flüssig und spielten sich einige hochkarätige Chancen heraus. Jedoch hatten sie Pech im Abschluss oder scheiterten an unserem Schurl (also an mir). Unser Spiel stockte ein wenig, wir konnten unsere spielerischen Vorzüge kaum ausspielen und verloren zu viele Bälle im Spielaufbau. Die einzige ansehnliche Aktion in Hälfte 1 führte zum 1:0 durch Kandi.

In Spielhälfte 2 steigerten wir uns ein wenig und kamen zu dickeren Chancen, aber auch der ATV hätte gut und gern 1 oder 2 Tore erzielen können. Die Effizienz war in diesem Spiel aber eher eine unserer Tugenden. Johannes erzielte über die Bande und die Ferse des Goalies das 2:0 und kurz vor Ende des Spiels nützte Kandi einen Patzer des gegnerischen Tormannes zum 3:0.

Sepp wurde für seine zeitweise übermotivierte Gangart von den Gegnern hart kritisiert – teilweise zu Recht. In einem Gespräch nach dem Spiel gelobte er Besserung, denn der Fair Play Gedanke sollte doch im Vordergrund stehen.

Fazit des Spiels: siehe Schlagzeilen

Kader: Schurl; Gori, Rudi, Schurdel, Roli; Johannes, Sepp, Mario, Kandi, Meszi und Harry L. (Comeback in der HFL nach fast 2 Jahren)

Tore: Kandi 2, Johannes

Autor des Spielberichts: Schurl

Neues Kalendertool

Wir versuchen die Anmeldung zu Spielterminen und Sundaynightkick online abzuwickeln. Wie ihr seht haben wir einen Kalender auf der HP installiert. Dies vereinfacht für uns die Organisation, und zeigt euch gleichzeitig unsere wichtigsten Termine im vorhinein. Mario hat diesbezüglich ein Passwort per sms an alle versendet. (wer keines hat bitte melden)

Meldet euch mit eurem Namen zum jeweiligen Termin an. Für Gastspieler erhöht einfach deine Personenanzahl. Nachträglich können Gastspieler mit “Gastspieler von xy” eingetragen werden.

Bitte nur anmelden, wenn du/ihr auch wirklich spiel(s)t!

Änderungen an der Liste können nur von Knabs, Mario, Schurl oder Wule vorgenommen werden, d.h. solltet ihr aus trifitgem Grund eine Änderungen brauchen, kurze SMS an einen der vier.

Schau ma mal wies funktioniert…bitte um Feedback!

LOK startet mit Volldampf!

Sowohl in der Liga als auch im Cup gab es einen Sieg zum Auftakt für die LOK.

In der Union Halle trafen wir im ersten Liga-Match auf den HFC. Mit starker Aufstellung und dem Willen zum Sieg, konnten wir einen sicheren 5:0 Erfolg verbuchen. Das Match war -wie immer gegen den HFC- sehr fair.

Kader: Schurl, Schurdel, HarryHofi, Gaichi, Kandi, Reibs, Guggi, Mario, Pretz  Tore: Mario, Kandi, Reibs 3x

Im Cup gings im Keplergym gegen die Infinites. In der ersten Hälfte noch im Rückstand, zündete Reibs den Turbo und schoss die LOK fast im Alleingang mit fünf Toren in die nächste Runde. Unsere beiden Ausnahmetechniker Mario und Reibs schienen oft eher bei der Ski WM im Slalom zu starten…  Insgesamt aber eher eine durchwachsene Leistung der LOK, und die Erkenntnis, dass die Keplerhalle wirklich a bisserl zu klein ist. Ergebnis: 10:5!  Danke an die Infinites für die Einigung und das faire Match.

Kader: Guggi“CupCat“, Flipper, Rudi, Wule, Mario, Reibs, Hias, Steff  Tore: Mario 2x, Steff, Hias, Flipper, Reibs 5x

In der Liga gehts weiter gegen den ATV am So 24.2 in der ASKÖ Halle!

LOK on fire!

 

Saison 2013

Hallo LOKianer,

die neues Saison beginnt gleich mit einem Doppelevent am 26.1.

Schurl feiert traditionell seinen (38?) Geburtstag mit der HOSN OWI Challenge, vorher treffen wir um 15.Uhr in der ersten Runde der neuen Meisterschaft auf den HFC in der Union Halle. Der Kader steht bereits, wir hoffen auf zahlreiche Zuseher.

Auf der Homepage wird es ein paar Änderungen geben, so implementieren wir einen Kalender, damit jeder auf einem Blick sieht wann welche Spiele sind, und ausserdem wird der Teambereich überarbeitet.

In diesem Sinne….Auf zum Meistertitel 2013!

Herzlich wilkommen auch unserem neuesten LOK Mitglied Fabian. Gratulation an Knabs und Gerhild!

FROHE WEIHNACHTEN!

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und deren Familien eine frohes Fest und an Guten Rutsch ins neue Jahr!

Der LOK wünschen wir ein erfolgreiches Jahr 2013 in der ersten Liga der HFL!

 

 

 

 

Unsere Torjäger 2012

Insgesamt hat die LOK 2012 in der HFL 64 Tore erzielt..also genau gleich viel wie im letzten Jahr, und um fast die Hälfte weniger als in unserer ersten Saison (125); naja wir haben uns halt aufs (Zitat Reibsn) „tricksln“ konzentriert…

Insgesamt konnten 19 verschiedene Torschützen anschreiben. Aber zwei haben sich besonders hervorgetan: Kandi und Guggi! Sie haben jeweils 9 Tore erzielt, und sich die gläserne LOK verdient. Die Übergabe erfolgt beim ersten HFL Match der nächsten Saison (aber nur bei Torerfolg…).

Der Vorstand gratuliert!